Allgemeine Geschäftsbedingungen

Zefina Invest AG

6. Februar 2019 – Version 2.0


Die Zefina Invest AG, Zentralstrasse 54, 5610 Wohlen (nachfolgend «Zefina») hat eine Applikation für den geschäftlichen Handel mit Occasionswagen entwickelt und betreibt diese Applikation (nachfolgend «Zefina-App»). Zefina erbringt ihre Dienstleistungen in der Zefina-App (nachfolgend «Services») ausschliesslich gestützt auf die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend «AGB»), abrufbar unter [www.cartrades.ch]. Im Zusammenhang mit dem Datenschutz gilt zudem die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung, welche auf [www.cartrades.ch] abgerufen werden kann.


1. Geltungsbereich der AGB

Diese AGB regeln die Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden (Nutzer der Cartrades-App) und Zefina und gelten entsprechend für die vertragliche Nutzung der Services mit sämtlichen Funktionen und Inhalten durch den Kunden. Der Kunde anerkennt die Anwendbarkeit der vorliegenden AGB durch eine entsprechende Zustimmung im Rahmen der Registrierung.


2. Vertragsgegenstand

Gegenstand des Vertrags ist die Nutzung der Cartrades-App und der Services durch den Kunden. Der Kunde eröffnet dazu ein digitales Konto bei Zefina. Über dieses Konto kann der Kunde von ihm zu verkaufende Fahrzeuge in einem Auktionsverfahren anderen gewerbsmässigen Autohändlern zum Kauf anbieten und sich entsprechende Offerten zukommen lassen. Der Kunde ist im Entscheid, wem und zu welchem Preis er das Fahrzeug am Ende effektiv verkaufen will, frei. Gleichzeitig hat der Kunde die Möglichkeit, auf Fahrzeugangebote anderer Kunden eigene Offerten einzureichen. Der Kunde hat diesfalls gegenüber dem ausschreibenden Kunden keinen Anspruch auf Erwerb des Fahrzeugs, auch wenn der Kunde innerhalb der Auktionsfrist den höchsten Kaufpreis geboten hat.
Zefina ist stets um eine uneingeschränkte Nutzbarkeit und Verfügbarkeit der Services bemüht, kann für die Sicherstellung jedoch keine Garantie übernehmen. Der Kunde anerkennt, dass der Zugang zu den Services aus technischen oder ausserhalb des Einflussbereiches von Zefina liegenden Gründen zeitweilen bloss eingeschränkt oder ganz unterbrochen sein kann.


3. Datenschutz

Zefina unterliegt hinsichtlich der Bearbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ihrer Kunden dem Bundesgesetz über den Datenschutz und der dazugehörigen Verordnung. Sie
verpflichtet sich, die Kundendaten durch angemessene und dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Massnahmen vor dem unberechtigten Zugriff Dritter zu schützen. Weiter verpflichtet sich Zefina, die Kundendaten ausschliesslich zum Zweck der Abwicklung des Vertragsverhältnisses zu nutzen und die Kundendaten für keinerlei andere Zwecke zu nutzen oder an Dritte weiterzugeben. Im Zusammenhang mit dem Datenschutz wird zudem auf die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung verwiesen, welche auf [www.cartrades.ch] abgerufen werden kann.


4. Rechte an der Zefina-App

Sämtliche Immaterialgüterrechte an der Cartrades-App verbleiben bei Zefina. Der Kunde erwirbt im Rahmen des Vertragsverhältnisses bloss ein unübertragbares, nicht ausschliessliches Recht zur Nutzung der Cartrades-App sowie der darüber angebotenen Services.
Der Kunde hat das Recht, die Cartrades-App auf einem für seinen eigenen Gebrauch auf einem oder mehreren in seinem Eigentum befindlichen mobilen Endgeräten zu installieren.


5. Gebühren für Dienstleistungen

Für die erfolgreiche Vermittlung von Fahrzeugen mithilfe der Cartrades-App stellt Zefina eine Gebühr in Rechnung. Die jeweils gültigen Gebührensätze sind in der Gebühren-Übersicht festgehalten, welche unter [www.catrades.ch] abgerufen werden kann. Zefina behälft sich vor, die entsprechenden Gebühren jederzeit anzupassen. Die Kunden werden über entsprechende Anpassungen durch eine Mitteilung über die Cartrades-App informiert. Das neue Reglement gilt als genehmigt, sofern seitens des Kunden innert 30 Tagen nach Zugang der Mitteilung kein Widerspruch erfolgt.
Eine Vermittlung eines Fahrzeugs ist erfolgreich zustande gekommen, wenn für das Fahrzeug über die Cartrades-App eine Auktion durchgeführt wird, dabei mindestens ein Angebot eingeht und innert 90 Tagen nach Durchführung der Auktion ein Erwerb des Fahrzeugs durch einen Kunden erfolgt, welcher innerhalb der Auktionsfrist ein Angebot abgegeben hat.
Der Kunde erhält für die von ihm erhobenen Gebühren eine elektronische Rechnung, welche in der Cartrades-App abgerufen werden kann. Der Kunde ist für die ordnungsgemässe Aufbewahrung der entsprechenden Rechnungen selbst verantwortlich.


6. Zahlungen durch den Kunden

Der Kunde hat die anfallenden Gebühren im Zeitpunkt der Entstehung der Gebührenforderung zu begleichen. Die Begleichung kann durch Bezahlung mittels Kreditkarte erfolgen oder über Vorauszahlungen gemäss nachfolgender Bestimmung erfolgen.
Der Kunde hat die Möglichkeit, zugunsten seines Benutzerkontos Einzahlungen in Höhe von mindestens CHF [50] pro Einzahlung vorzunehmen, welche ihm in Form von elektronischen Guthaben gutgeschrieben werden, von welchen die laufenden Gebühren dann abgebucht werden
können. Der Maximalbetrag des jeweiligen Guthabens ist auf CHF [5000] beschränkt. Die vom Kunden geleisteten Einzahlungen werden nicht verzinst. Die vom Kunden geleisteten Einzahlungen können vom Kunden nur zum Bezug von Dienstleistungen verwendet werden. Eine Rückzahlung der Einzahlungen an den Kunden ist ausgeschlossen. Die im Fall einer Auflösung der Vertragsbeziehung noch nicht durch Gebühren verbrauchte Guthaben verfallen und werden nicht an den Kunden zurückerstattet. Das Kundenguthaben verfällt zudem, sofern der Kunde die Cartrades-App während mehr als 24 Monaten nicht verwendet (keine Log-Ins in das Benutzerkonto), auch wenn keine Kündigung des Benutzerkontos erfolgt.


7. Haftung von Zefina

Zefina haftet gegenüber dem Kunden nur für direkte Schäden, welche aufgrund von vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen von Zefina entstehen. Der Kunde ist verpflichtet, allfällige Probleme in der Nutzung der Cartrades-App umgehend an Zefina zu melden, damit Zefina das Problem beheben kann. Für einen Unterbruch oder beschränkte Verfügbarkeit der Cartrades-App oder der Services aufgrund von technischen Problemen oder aufgrund von Umständen, welche Zefina nicht zu vertreten hat, sowie die daraus entstehenden Schäden ist jede Haftung von Zefina ausgeschlossen.
8. Haftung des Kunden
Der Kunde haftet gegenüber Zefina für allfällige Schäden, welche durch die vertragswidrige Verwendung der Cartrades-App bzw. der Services entstehen. Sofern andere Kunden oder Dritte gegenüber Zefina gestützt auf eine solche vertragswidrige Verwendung Ansprüche geltend machen, verpflichtet sich der Kunde zur vollständigen Schadloshaltung von Zefina.


9. Laufzeit und Beendigung

Der Kunde kann die Vereinbarung mit Zefina jederzeit fristlos beenden, indem er das von Zefina geführte, digitale Konto löscht bzw. löschen lässt.
Andererseits ist auch Zefina berechtigt, die Vereinbarung mit jedem Kunden per sofort zu beenden, indem sie dem Kunden die Vertragsbeendigung mitteilt und den Zugang des Kunden zum digitalen Konto sperrt.


10. Mitteilung und Kommunikation

Der Kunde hinterlegt bei der Eröffnung seines digitalen Kontos eine gültige E-Mail Adresse. Sämtliche Mitteilungen von Zefina an den Kunden erfolgen entweder über die Cartrades-App selbst oder durch elektronische Zustellung an die vom Kunden genannte E-Mail Adresse. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass er bei einer Änderung der E-Mail Adresse die neue Adresse über die Cartrades-App auf dem Benutzerkonto hinterlegt.
Der Kunde kann Zefina Mitteilungen wie folgt zukommen lassen:
a) Per Post: Zefina Invest AG, Zentralstrasse 54, CH-5610 Wohlen
b) Per Mail: info@cartrades.ch


11. Salvatorische Klausel

Die Ungültigkeit oder Undurchsetzbarkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB berührt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen der AGB nicht. Ungültige oder nicht durchsetzbare Bestimmungen werden durch eine Neuregelung ersetzt, die wirtschaftlich und rechtlich der ungültigen oder nicht durchsetzbaren Bestimmung so nahe wie möglich kommt.


12. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und der Zefina unterliegt materiellem schweizerischem Recht (unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen Normen). Ausschliesslicher Gerichtsstand ist 5610 Wohlen. Anderweitige zwingende Gerichtsstände bleiben vorbehalten.